icon

WINTERAKTION

Diesel-Standheizung Air 2D für Vans und Wohnmobile inkl. Comfort-Bedienteil & Einbau

Die beste Toilette für dein Reisemobil - ein Vergleich der BioToi RL und Clesana C1 mit Standard Chemie-Toiletten

Björn Becker |

Seit Jahrzehnten galten Chemie-Toiletten in Wohnmobilen und Wohnwagen als der absolute Marktstandard. Doch seit einigen Jahren kommt Bewegung in die Badezimmer von Reisemobilen. Nicht zuletzt aufgrund des gesteigerten Umweltbewusstseins der Kunden, sondern auch durch das Streben nach mehr Autarkie bei gleichzeitigem Wunsch nach mehr Komfort. Die Wahl einer passenden Campingtoilette, welche die Ansprüchen des Nutzers bestmöglich erfüllt, ist somit von immer größer Bedeutung für Besitzerinnen und Besitzer von Wohnmobilen und Wohnwagen. In diesem Blogartikel wollen wir uns die innovative, wasserlose Clesana C1 Campingtoilette mit Beutelverschweissung, sowie die umweltfreundliche Trocken-Trenntoilette von BioToi einmal genauer ansehen und sie mit den standardmässig verbauten Chemie-Toiletten von Thetford vergleichen. Am Ende möchten wir dir mit unserem Fazit bei der Entscheidung zur Wahl passenden Campingtoilette weiterhelfen.

Die Bedeutung einer zuverlässigen Campingtoilette im Wohnmobil oder Wohnwagen

Wenn es um das Thema 'Toilette im Camper' geht, kommt in vielen Diskussionen schnell das Argument auf, dass man doch sowieso die meiste Zeit auf Campingplätzen steht, die in der Regel über ausreichend Sanitäre-Anlagen verfügen. Die Frage nach einer Toiletten-Umrüstung erscheint einigen Campern daher als überflüssig. Doch Jeder, der regelmässig längere Strecken im Wohnmobil zurücklegt, weiss den Komfort einer guten Toilette an Bords sehr zu schätzen. Besonders weil man, ohne großes Suchen nach einem öffentlichen WC, einfach und überall auch mal rechts ran fahren kann. Und ebenso viele Wohnwagen-Camper nutzen auf dem Campingplatz lieber die vorhandene Toilette in ihrem zu Hause auf Rädern, anstatt mehrmals täglich den langen Weg zum Sanitärhaus auf sich zu nehmen, zumal das 'stille Örtchen' dort auch gerne einmal einer Versammlung auf dem Wochenmarkt ähnelt. Somit wird die Frage zur richtigen Campingtoilette von einer rein praktischen Angelegenheit immer mehr zu einer Bedarfs- und Komfortfrage. 

Clesana, BioToi und Thetford - diese Hersteller und Modelle bestimmen derzeit den Markt

Bei den Campingtoiletten gibt es mittlerweile eine wirklich große Auswahl an Modellen und Alternativen. Für nahezu jeden Fahrzeugtyp und jedes Budget ist etwas passendes dabei. Angefangen bei der sicherlich einfachsten und günstigsten Lösung, einer Urinflasche, vielen auch als "Stauente" bekannt, bis hin zur mehreren tausend Euro kostspieligen Verbrennungstoilette. Doch für alle die weder auf eine 'Puller-Pulle' stehen, noch sich den Toilettengang zukünftig 'vergolden' möchten, gibt es zum Glück auch Angebote dazwischen. Neben dem Marktstandard der Thetford Kassettentoiletten haben sich in den letzten Jahren besonders zwei Modelle mit unterschiedlichen Ansätzen in den Vordergrund und die Gunst der Camperinnen und Camper gedrängt. Zum einen die besonders nachhaltige Trocken-Trenn-Toilette von BioToi, die durch ihre Einfachheit und Robustheit punkten kann. Zum anderen die besonders komfortable, wasserlose Clesana C1 Campingtoilette mit Beutelverschweissung, die uns einen enorm erhöhten Autarkiegrad verspricht. Schauen wir uns also alle Campingtoiletten-Varianten einmal etwas genauer an.

Thetford Chemie-Toiletten: Die kostengünstige Standard-Lösung im Wohnmobil und Wohnwagen

Thetford-Kassetten-Toilette-im-Wohnmobil-BadezimmerDen Anfang macht dabei der 'Markt-Standard', nämlich die wohl in sämtlichen Kastenwägen, Wohnmobilen und Wohnwägen von namenhaften Herstellern werkseitig verbaute Thetford Chemie-Kassetten-Toilette. Die Toilette gibt es in unterschiedlichsten Größen (Höhen, Fassungsvermögen) sowie Ausführungen bei der Badplatzierung bzw. den Wandanschlüssen (gerader oder L-förmiger Sockel, Quer über die ganze Badbreite). Bei dieser 'klassischen' Campingfahrzeug-Toilette werden deine flüssigen und festen Hinterlassenschaften einheitlich in einem Fäkalientank (der Kassette) gesammelt. Die Kassette lässt sich in den meisten Fällen von außen über eine Serviceklappe zum entleeren leicht herausnehmen und auch wieder einsetzen. In den meisten Varianten verfügen die Fäkalientanks über ein Fassungsvermögen von ca. 15-20 L. Dies reicht erfahrungsgemäß bei normaler Nutzung von 1-2 Personen für einen Zeitraum von 2-4 Tagen, bevor ein Gang zur Entsorgungsstation ansteht. Womit wir auch beim Thema für diese WC-Variante wären: der Entsorgungsstation.

Damit deine Hinterlassenschaften für einige Tage geruchlos im Tank bzw. deinem Fahrzeug lagern zu können, bedarf es dem Einsatz einer chemischen Sanitärflüssigkeit. Diese werden in Form eines Konzentrats in den Auffangbehälter und den Spühlwasser-Tank gegeben, wodurch Feststoffe zersetzt und Gerüche neutralisiert werden. Zwar gibt es hier mittlerweile genügend Produkte, die statt reiner Chemie auch auf natürliche, biologisch abbaubare Stoffe setzen - die Effizienz bzw. das 'Durchhaltevermögen' dieser Stoffe auf Naturbasis ist ein ebenso heiß diskutiertes Thema, weshalb viele Camper hier nach wie vor zu 'altbewährtem' greifen. Doch egal für welche Flüssigkeits-Basis du dich auch entscheidest, der Haken dieser Mittel liegt, neben ihrer auf Dauer hohen Kostspieligkeit, stets in der fachgerechten Entsorgung. Diese muss nämlich in eigens dafür vorgesehenen Entsorgungsstationen erfolgen, die du im Normalfall nur auf Campingplätzen oder zunehmend auch auf Raststationen an Autobahnen vorfindest. Doch selbst bei dieser fachgerechter Entsorgung können die Chemiestoffe aus deiner Campingtoilette negative Auswirkungen auf Gewässer haben und das Grundwasser verunreinigen. Somit lässt sich auch die Frage vieler Nutzer, ob man Chemietoiletten nicht einfach zu Hause entsorgen kann, schnell und klar mit einem NEIN beantworten. Das WC in deiner Wohnung oder deinem Haus ersetzt nicht die Entsorgungsstation für Chemietoiletten! Daher sind der Entsorgungsaufwand, sowie die negativen Umweltfaktoren, bei dieser Toiletten-Form nicht zu unterschätzen.

BioToi Trocken-Trenntoilette - die solide und umweltfreundliche Alternative mit einfacher Handhabung.

BioToi-Trocken-Trenntoilette-im-Wohnmobil-BadezimmerDie BioToi ist eine Kompost-Toilette made in Germany und bietet mit ihrem Gehäuse aus Edelstahl ein äußerst robustes und solides Herzstück. Die Schüssel sowie der Deckel der Trocken-Trenn-Toilette bestehen dabei aus hautfreundlichem Kunststoff. Das System kann wahlweise mit oder ohne ein Rührwerk ausgestattet werden, welches zum zersetzen der Feststoffe dient. Standardmässig ist der Urintank per Kanister (10l) im inneren des Toilettengehäuses positioniert, es kann aber auch ein separater Unterflurtank außerhalb des Fahrzeugs angebracht werden. Eine optionale Geruchs-Entlüftung mit automatischen Intervall- oder Dauerbetrieb sowie integriertem Unterspannungsschutz empfiehlt sich ebenfalls als Zusatzoption für dieses Modell.

Ein großer Vorteil der BioToi Kompost-Toilette liegt, neben ihrer robusten und hochwertigen Fertigungsqualität, zweifelsohne in ihrem nachhaltigen Ansatz. Dieser wird besonders deutlich im Vergleich gegenüber Chemie-Toiletten. Bei der BioToi wird dem Feststoff lediglich eine chemiefreie und zu 100% biologisch abbaubare Kokoserde zur Zersetzung und Geruchsneutralisierung beigefügt. Anschließend kann man mit dem manuellen Handkurbel-Rührwerk zudem die Feststoffe vermengen und verkleinern, wodurch ein natürlicher Kompostiervorgang in Gang gesetzt wird. Ein großer Spühlvorgang und hoher Wasserverbrauch ist nicht notwendig. Die Beckenreinigung wird lediglich mit einer kleinen Spülflasche mit Essiglösung durchgeführt.

Ein weiterer, positiver Aspekt ist, dass durch die Trennung von Urin und Feststoffen die Geruchsbildung bereits auf ein Minimum reduziert wird. Den verbleibenden Gerüchen wirken dann entweder der zum Patent angemeldete Geruchsverschluss des Gehäusekanisters, oder die Unterflur-Instalation des Urintanks außerhalb des Fahrzeuges entgegen. Und für all die Camper mit einem sehr sensiblen Näschen bleibt darüber hinaus auch noch die optionale Installation einer Entlüftungseinheit, welche die Gerüche direkt von den Fäkalientanks nach außen abführt. 

Clesana C1 - die wasserlose Campingtoilette mit Beutelverschweissung für ein Maximum an Komfort und Autarkie

Clesana-C1-Campingtoilette-vor-dem-EinbauDie Clesana C1 Toilette ist so etwas wie der Rising-Star am Toilettenhimmel ;-) und findet zu immer mehr Beliebtheit im deutschen Campermarkt. Die Gründe hierfür liegen zweifelsohne im großen Komfort-Plus dieser neuartigen Campingtoilette. Bei dem System kommen Beutel auf einer Rolle für bis zu 38 Toiletten-Vorgänge zum Einsatz, die nach dem Geschäft per Knopfdruck automatisch verschweißt und in einem Auffangbehälter gesammelt werden. Die Beutel sind dabei absolut auslaufsicher und geruchsfest verschweisst und können so problemlos, auch über einen längeren Zeitraum, im Fahrzeug gelagert werden. Anschließend können sie in jedem frei zugänglichen Restmüllbehälter entsorgt werden. 

Was auf den ersten Blick vielleicht dem ein oder anderen Betrachter erstmal ein wenig gewöhnungsbedürftig erscheint, ergibt bei genauerem Hinsehen durchaus Sinn, denn die Clesana verzichtet so mit ihrem einzigartigen System komplett auf den Einsatz von Frischwasser. Wenn man berücksichtigt, das bei herkömmlichen Chemie-Toiletten die Fäkalientanks bis zu 2/3 mit Spühlwasser aus euren Frischwassertanks gefüllt sind, wird schnell deutlich, dass das Clesana-System zur deutlichen Resourcen-Einsparung im Camper beiträgt. Aufgrund der bereits erwähnten, problemlosen Lagerung der Beutel, den Entsorgungsmöglichkeiten im herrkömmlichen Restmüll sowie der deutlichen Wassereinsparung wird der Autarkiegrad eines jeden Campingfahrzeugs enorm erhöht. 

Ein weiterer, erwähnenswerter Punkt liegt bei der Clesana C1 in der rückstandslosen Entsorgung (Verbrennung). Denn neben euren natürlichen Hinterlassenschaften können mit ihr z.B. auch Hygieneartikel, Essensreste oder Feuchttücher eingeschweisst und entsorgt werden. Das Unternehmen wirbt außerdem damit, dass das System der Versäuerung der Böden vorbeugt und einen 10% niedrigeren CO2-Fußabdruck im Vergleich zu Chemie-Toiletten vorweisen kann. Auch wenn wir von VAMPER keine Angaben zur Plausibilität dieser Werte machen können und wollen, bleibt zweifelsohne festzuhalten, dass bei sorgfältiger Entsorgung keine zurückbleibenden Abfallstoffe in die Umwelt gelangen. Dies ist, besonders bei den Chemie-Toiletten, leider nicht immer der Fall. Wohin mit den Überbleibseln des letzten Wochenendtrips, wenn man das Wohnmobil gerade vor der Haustür geparkt hat? Dann wird leider in vielen Fällen doch das hauseigene WC zur Entsorgungsstation genutzt. Und auch auf Parkplätzen und Raststätten findet man leider immer häufiger die Überreste von ausgeleerten Kassettentanks, die einige wenige rücksichtslose und vielleicht teils ahnungslose Camper, in der Natur zurück lassen. Diese Herausforderungen eliminiert die Clesana C1 nahezu komplett.

Weg von der Chemie-Toilette -  Umrüstungsmöglichkeiten und Kosten 

Im Puncto Kosten liegt der Vorteil zweifelsohne bei der Chemie-Toilette, da diese in nahezu jedem Wohnmobil oder Wohnwagen eines namenhaften Herstellers bereits werkseitig vorhanden ist. Mit Blick auf eine mögliche Komfort-Steigerung ließe sich hier ggf. durch die Nachrüstung eines SOG Entlüftungssystems das Problem von unangenehmen Gerüchen zudem eindämmen. Die Kosten für eine solche Nachrüstung belaufen sich, je nach Einbausituation im Campingfahrzeug, auf ca. 400-500€.

Die Umrüstung ist in nahezu jedem Campingfahrzeug möglich

Eine Clesana oder BioToi Toilette im Badezimmer von Campingfahrzeugen zu installieren, ist in nahezu jedem handelsüblichen Wohnmobil oder Wohnwagen möglich. Hierbei wird zunächst die vorhandene Chemie-Toilette deinstalliert und der Wasseranschluss zurückgebaut. Anschließend gilt es zu schauen, wie die neu zu installierende Toilette in die vorhandenen Gegebenheiten (Anschlüsse, Badanordnung, etc.) integriert werden kann. Oftmals sind hierzu Anpassungen z.B. am WC-Sockel oder der Wandverkleidungen sowie z.B. individuell angefertigte Blenden und Abdeckungen nötig.

Die Zeitaufwände einer Installation, sowohl bei einer BioToi Trocken-Trenn-Toiletten als auch der der Clesana C1, belaufen sich dabei auf ein relativ identisches Niveau. In jedem Fall ist eine vorherige Begutachtung der Einbausituation notwendig, denn jedes Badezimmer von jedem Fahrzeug-Hersteller ist unterschiedlich, daher kann es in einigen, wenigen Fällen zu einem erhöhten Instaltionsaufwand kommen. Diese Aufwände besprechen wir bei VAMPER jedoch immer vorab mit dem Kunden, damit nach der Umrüstung keine Kostenüberraschung auf dich wartet.

Ausgehend von den jeweiligen Standard-Varianten beider Modelle, sind mit Material- und Umrüstungskosten von etwas über 2.000€ zu rechnen. Informiert euch hierzu auch gerne auf unseren Produktseiten zu der BoiToi Trocken-Trenn-Toilette und der Clesana C1 Campingtoilette.

Die BoiToi Toilette kommt standardmässig mit einem 10L Urinkanister im inneren des WC-Gehäuses. Es besteht zusätzlich aber auch die Möglichkeit zur Installation eines Unterflur-Tanks außerhalb des Fahrzeugs, wodurch weitere Aufwände und Kosten entstehen können. 

Bei der Clesana Toilette hingegen fallen durch die Beutel und ggf. Urin-Absorberpäckchen laufende Kosten an, die sich ungefähr auf 0,80 € pro Vorgang belaufen. 


Fazit: Welche Campingtoilette ist die beste Wahl für dein Reisemobil?

Alle drei hier vorgestellten Campingtoiletten können auf ihre Weise in der ein oder anderen Kategorie punkten. Um dir deine Entscheidung bei Wahl einer für dich passenden Campingtoilette etwas zu erleichtern, möchten wir uns bei unserem Fazit gerne auf die folgende Aspekte konzentrieren:

  • Nachhaltigkeit
  • Komfort
  • Autarkiegrad
  • Kosten

Thetford Chemie-Toilette - die kostengünstige Variante mit Bedarf für Plastikhandschuhe

Während im Puncto Kosten die Chemie-Toilette aus nachvollziehbaren Gründen sicherlich vorne liegt, muss diese Toilette mit Blick auf die Themen Komfort, Nachhaltigkeit und Autarkiegrad jedoch eine klare Niederlage einstecken. Zwar lassen sich durch den Einsatz von biologisch abbaubaren Sanitärflüssigkeiten die Umweltauswirkungen dieser Toilettenform etwas reduzieren, jedoch muss auch bei diesen Zusatzmitteln eine Entleerung stets an einer dafür vorgesehenen Anlage erfolgen. Der regelmässige und lästige Gang zu einer Entsorgungsstation bleibt dir daher alle paar Tage nicht erspart. Wer schon einmal eine Chemie-Toilette entleert und gereinigt hat weiß, dass dafür ein Paar Plastikhandschuhe definitiv zum festen Zubehör in jedem Repartoire eines Wohnmobils oder Wohnwagens gehören. Irgendwo tropft und spritzt leider immer etwas.

Zusätzlich zählen auch die oftmals unhygienischen und unangenehm riechenden Örtlichkeiten einer Entsorgungsstation sicherlich nicht zu den Urlaubs-Highlights der Campingfreunde. Wem das jedoch nichts ausmacht, der ist mit dieser Toilettenform sicherlich ausreichend bedient und kann ggf. durch das Nachrüsten eines SOG Entlüftungs-Systems mit wenigen hundert Euro eine für sich passende Toiletten-Situation im Wohnmobil oder Wohnwagen schaffen.

BoiToi Trocken-Trenn-Toilette - das Nonplusultra für Camper die Wert auf Nachhaltigkeit und solide Fertigungsqualität legen

Die BoiToi ist zweifelsohne die erste Wahl für Camperinnen und Camper, die neben dem Aspekt der Nachhaltigkeit auch großen Wert auf eine robuste Bauweise und einfache Handhabung legen. Besonders unter Offroad-Freunden und Freistehern ist diese Campingtoilette daher sehr beliebt. Verzichtet man zudem auf das Entlüftungssystem, kommt diese Toilette komplett ohne Strom und mit nur sehr geringem Wasserverbrauch (Spülflasche zum reinigen) aus. Bei normalem Gebrauch von einer Person gibt der Hersteller die Entleerungsintervalle mit 6 Tagen für den Urinbehälter und 14 Tagen für den Feststoffbehälter an. Dies erhöht sowohl den Autarkiegrad als auch auch den Camping-Komfort deutlich gegenüber einer Kassetten-Toilette.

Durch den Einsatz von chemiefreier und biologisch abbaubarer Kokoserde wird ein natürlicher Kompostiervorgang der Feststoffe in Gang gesetzt. Sowohl die flüssigen als auch die festen Stoffe können so problemlos in jedem WC oder ggf. auch auf dem Kompost entsorgt werden. Die BioToi ist daher unsere Empfehlung für alle Camperinnen und Camper, die mit gesteigerten Umweltbewusstsein und Autarkiewunsch auf Reisen gehen.

Mit der Clesana C1 gönnst du deinem Wohnmobil oder Wohnwagen das Maximum an Komfort und Autarkie

Das Reisen mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen steht für viele Camper für Freiheit und Unabhängigkeit. Genau in diesem Zusammenhang präsentiert sich die Clesana C1 Camper-Toilette als absolut treue Begleiterin, denn sie kann mit dem höchsten Komfort- und Freiheitsgrad punkten. Mit ihrem platzsparenden Design sieht das Modell nicht nur in jedem Camper-Badezimmer schick aus, sondern überzeugt gleichzeitig auch mit einer angenehmen Sitzhöhe. 

Unangefochten hebt sich die Clesana Toilette beim Thema Autarkie an die Spitze. Durch das komplett wasserlose System kannst du eine enorme Menge an Wasser aus deinem Frischwassertank einsparen und für andere Aufgaben verwenden. Zudem kannst du deine Hinterlassenschaften völlig auslaufsicher und geruchlos auch über längere Zeiträume in deinem Fahrzeug lagern um sie anschließend problemlos in jedem Restmüllbehälter zu entsorgen. Camper, denen dieser Komfort und die überschaubaren laufenden Kosten für Beutel und Absorber etwas wert ist, werden mit dieser Camping-Toilette ihre wahre Freude haben.

Wenn du Fragen hast oder auch du dich für eine Toiletten-Umrüstung in deinem Kastenwagen, Wohnmobil oder Wohnwagen interessierst, dann nimm jetzt Kontakt zu uns auf. Wir von VAMPER beraten dich gerne bei allen Angelegenheiten rund um dein Campingfahrzeug.